Informationen für Wissenschaftlerinnen

Working in Europe | Career Development | Germany

EURAXESS Deutschland setzt sich für die Chancengleichheit von Männern und Frauen in der Forschung ein. Im Folgenden finden Sie Informationen zu Förderprogrammen und Netzwerken für Wissenschaftlerinnen.

  • Frauen in Bildung und Forschung
    Informationen zu Frauen in Wissenschaftssystemen, Chancengleichheit und Genderforschung.
    Bundesministerium für Bildung und Forschung
  • Die Helsinki-Gruppe - Frauen als Schwerpunkt der Wissenschaftspolitik
    Informationen zur Arbeit der Helsinki-Gruppe: Frauen im Blickwinkel der Forschungspolitik, Gewährleistung hoher Sichtbarkeit, langfristige Berichterstattung und Expertenrat
    Europäische Kommission

  • Christiane Nüsslein-Volhard-Stiftung
    Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Forschung. Fördert hervorragende Doktorandinnen mit finanziellen Zuschüssen für Kinderbetreuung und Unterstützung im Haushalt
    Christiane Nüsslein-Volhard-Stiftung
  • UNESCO-L'Oréal-Förderprogramm für Wissenschaftlerinnen mit Kindern
    Die Deutsche UNESCO-Kommission und L'Oréal Deutschland vergeben in Partnerschaft mit der Christiane Nüsslein-Volhard-Stiftung jährlich drei Stipendien à 20.000 Euro zur Förderung exzellenter Frauen in der deutschen Forschung. Gefördert werden Wissenschaftlerinnen aller Nationen aus den experimentellen Naturwissenschaften, die in deutschen Universitäten und Forschungsinstituten als Postdoktorandinnen forschen
    UNESCO / L'Oréal Deutschland
  • Professorinnenprogramm des Bundes und der Länder
    Auf der Grundlage zukunftsorientierter Gleichstellungskonzepte deutscher Hochschulen wird die Anschubfinanzierung zu Erstberufungen von Frauen auf unbefristete W2- oder W3-Professuren gefördert. Je Hochschule können bis zu 3 Erstberufungen von Frauen über einen Zeitraum von höchstens 5 Jahren gefördert werden. Da die erste Runde des Professorinnenprogramms 2012 erfolgreich evaluiert wurde, haben es Bund und Länder um fünf weitere Jahre (bis 2017) verlängert.
    Bundesministerium für Bildung und Forschung
  • Stipendiendatenbank für Frauen
    Im Rahmen des landesweiten Projektes "Karrierewege für Frauen in Wissenschaft und Wirtschaft M-V" wurde an der Universität Greifswald eine Stipendiendatenbank errichtet, die sich speziell an Frauen in der Wissenschaft richtet.
    FrauenKarriereWege

  • Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung
    Center of Excellence Women and Science (CEWS)
    Ein Bereich der GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften, Standort Köln
    Kompetenzzentrum Frauen in Wissenschaft und Forschung
  • FiF-Kontaktstelle 'Frauen in die EU-Forschung'
    Informationsveranstaltungen für Wissenschaftlerinnen, Fördermöglichkeiten im gesamten EU-Rahmenprogramm, Gutachtertätigkeit für Projekte in Horizont 2020, Beratung von Wissenschaftlerinnen und Ausschreibungen zum Thema Frauen- und Genderforschung
    FiF-Kontaktstelle 'Frauen in die EU-Forschung'
  • Die Europäische Plattform von Wissenschaftlerinnen
    Ein Podium, das Wissenschaftlerinnen helfen soll, Erfahrungen auszutauschen, ein Netzwerk auf europäischer Ebene effizient zu nutzen und Frauen aktiver in forschungspolitische Entwicklungen einzubinden.
    Europäische Kommission
  • AcademiaNet
    Dieses Internetportal für exzellente Wissenschaflterinnen der Robert Bosch Stiftung und Spektrum der Wissenschaft enthält eine Übersicht sehr guter Wissenschaftlerinnen aller Fachdisziplinen. Die Benennung erfolgt durch Partnerorganisationen des Projekts AcademiaNet.
  • FemConsult
    Die Wissenschaftlerinnen-Datenbank ermöglicht die Suche nach qualifizierten Wissenschaftlerinnen und Expertinnen. Sie dient der Erhöhung des Frauenanteils bei der Neubesetzung dieser Positionen
    FemConsult
  • Fast Track - Exzellenz und Führungskompetenz für Wissenschaftlerinnen
    Intensivtraining für junge Postdoktorandinnen in Form von mehrtägigen Kompaktseminaren zur Vertiefung von Fähigkeiten auf dem Weg zu Forschung und Wissenschaftsmanagement. Möglichkeit der Bewerbung um ein Stipendium für karrierefördernde Maßnahmen wie Kinderbetreuung, persönliches Coaching, Sprachkurse oder Teilnahme an wissenschaftlichen Konferenzen
    Robert Bosch Stiftung